The Drachma Conjuration

29. März  >  4. April 2011
Drachma – Speculation on Symbolic Value

Drachma ist ein Forschungsprojekt von KünstlerInnen und TheoretikerInnen verschiedener Disziplinen mit einem Interesse an der griechischen ökonomischen Realität und der griechischen Währung als Manifestation dieser Realität. Wir untersuchen die Drachme als ein Symbol wirtschaftlichen Werts, nationaler Identität und politischer Macht und wie dies historisch in der Graphik der Währung ausgedrückt wird.
Die ikonographischen und die symbolischen Repräsentationen der Drachme, im konkreten syntaktischen Kontext der Noten und Münzen, bietet einen spezifischen Referenzrahmen für unsere Analyse des heutigen Griechenland. Unsere Methodologie beinhaltet Archivarbeit, Kunst, Wirtschaftstheorie, politisches Design, Psychoanalyse… Unsere Produktion kulminiert in einem Symposium, einer Ausstellung und einer Publikation.

http://drachmaproject.tumblr.com/

Annex of the Athens School of Fine Art, Hydra, Greece
National Bank of Greece – Historical Archives

||| ein Projekt von

Nikos Arvanitis is an artist working in Athens & Leipzig
Robin Bhattacharya is an artist working in Zürich
Juliana Borinski is an artist working in Paris
Danilo Correale is an artist working in Naples & Antwerpen
Jack Henrie Fisher is a designer & writer working in Berlin & New York
Assaf Gruber is an artist working in Tel Aviv & Paris
Yota Ioannidou is an artist working in Athens
Matteo Lucchetti is a curator working in Milan & Antwerpen
Mo Y is an architectural research laboratory working in Athens
Giorgos Papadopoulos is an economist & philosopher working in Athens
Liv Strand is an artist working in Stockholm
Amelie Rydqvist is an artist working in Stockholm
Société Réaliste is an artistic cooperative working in Paris
Anna Tsouloufi-Lagiou is an artist working in Athens
Elizabeth Ward is a dancer & a choreographer working in Athens & New York