Die ROBIN™ Währung an Swiss Art Awards – Basel

Erstmals präsentiert an den Swiss Art Awards während der Art Basel vom 2.-8. Juni 2008.

Die ROBIN™ Währung

ist ein voll funktionierendes Währungssystem, basierend auf Primzahlen.

Die Münze und die Noten jeder Denomination entsprechen jeweils einer Primzahl und sind somit Unikate.

Am Wechselschalter können andere Währungen wie z.B. Schweizer Franken, Euro oder Britische Pfund in ROBIN™ gewechselt werden. Mit der Währung kann frei gehandelt werden und die fluktuierenden Kurse passen sich dem Marktwert an.

Die Position des Künstlers Robin Bhattacharya auf dem internationalen Kunstmarkt garantiert für den Wert der ROBIN™ Währung.

In Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit, ist die Investition in Kunst – wenn auch mit Risiken verbunden – äusserst rezessions-sicher. Ansonsten oft limitiert von Faktoren wie Preis, Grösse und Gewicht, macht die ROBIN™ Währung das Investieren in Kunst so einfach wie das Beschaffen von Urlaubsgeld und so handlich wie jede andere Währung.

Und während andere, staatlich gestützte Währungen in Aufruhr sind, könnte die ROBIN™ Währung gut eine der stabilsten sein, da jede Note einzigartig ist und deshalb, mit der Zeit, sich im Wert nur steigern kann.

www.therobincurrency.com